Ausgezeichneter StudienpartnerÖ

Aktualisiert: 3. Mai 2018



Wir haben jewonnen, olé ole´. Der Ars Legendi Preis für exzellente Hochschullehre geht dieses Jahr an unser Modul Studienpartner Ökobetrieb.


#studienpartnerÖ

Haben Sie sicherlich schonmal hier oder hier gelesen. Unsere ÖLV*innen sammeln in ihrem zweiten Semester Praxiserfahrungen auf Brandenburger und Berliner Ökobetrieben.


#immerwiederfreitags

Fährt ein Team von Studis auf den Betrieb und bearbeitet vor Ort ein Problem, praktisch und wissenschaftlich. Was haben wir nich’ alles schon gemacht:


Klauenpflegestand für den Bauernhof Weggun

Marketingkonzept für die Bäckerei endorphina

Bodenanalyse für das Gut Wilmersdorf


Bewegtbild für den Gärtnerhof Staudenmüller

Am Ende des Semesters gibt’s dann die Sommerakademie in Liepe und Ergebnispräsentation mit Klassenfahrtfeeling. Diesen Sommer haben wir in Liepe auch unser Bewerbungsvideo für den Ars Legendi Preis aufgenommen, as you can see here, biodiverse Vogelstimmen und Dorfatmosphäre inklusive



Vom Sommer in Liepe wieder ins Eberswalder Büro und zum Preis.

Der Ars Legendi Preis wird jährlich vom Stifterverband und der Hochschulrektor*innenkonferenz (HRK) vergeben. Die Auszeichnung ist mit 25.000 Euro dotiert und richtet sich an exzellente Hochschullehre. Und weil das bei Preisen so üblich ist wollen wir nun auch das Mikro hochfahren und uns bedanken:


#dankedankedanke

Henrike Rieken dankt seitens des Innoforums allen  Praxispartner*innen, Studierenden, Kolleg*innen aus  dem ÖLV und unseren FB II Organisationstalenten Olaf Goldschmidt und Irena Hierold. Wir wollen gerne den Initiator*innen des Moduls danken: Prof. Dr. Anna Maria Häring und Dr. Ralf Bloch haben das Modul vor 13 Jahren gegründet.


Dank auch an Dr.Henrike Rieken, unsere Ansprechpartnerin in dem Modul. Sie hat immer zwei offene Ohren für uns, beantwortet unsere Mails in unter 12h, hilft uns mit Humor und Struktur durchs Studium und ist uns damit eine echte Studienpartnerin.


Eine Fortführung unserer Dankesrede gibt es Ende November in Frankfurt am Main, da fahren wir zur Preisverleihung an die Goethe Universität ... wir werden berichten.