LÖBgesang

Ein Beitrag von Steffi Logge und Anika Meister

Wir wissen: Für LaNu-Studis ist Winterzeit. Sie genießen eher Plätzchen im Lesesessel als den Sonnenschein im Gelände. Nach diesem Sommer der Superlative schwelgen sie in Erinnerungen an sonnenintensive Exkursionen und den legendären Landschaftsökologischen Beleg. Oder träumen davon, ihn im nächsten Jahr endlich selbst schreiben zu dürfen.


Bis die ersten Schneeglöckchen blühen, möchten wir euch die Wartezeit aufs Frühjahr mit einem besonderen literarischen Schmankerl versüßen – der LÖ-Beleg erstmals in lyrischer Form, gedichtet von Anika Meister:

Der LÖ-Beleg


inspiriert durch Subway to Sally’s „An der Zeit



Intro Die Wangen beschmiert mit Anmoorgleyen - der Schornsteinfeger ist es nicht. Auf der Jagd nach Fink und Weihen - doch ein Jägersmann ist es nicht. Mit weißem Netze zwischen den Schmetterlingen tanzend - eine Prinzessin ist es nicht.

Weißt du wer ich bin? Nicht? Dann hör mal genauer hin:


Strophe Dort oben ziehen die Wolken als wäre das Leben ein Spaß doch ich bin hier unten – verzweifelt, und lauf‘ durch das blühende Gras.

Die Singvögel dort in den Zweigen verteidigen laut ihr Revier. Nur die Großtrappen schweigen und die gerade soll ich kartier’n.


Refrain Ich steh‘ auf der untersten Stufe hart und steinig ist der Weg. Viele vor mir sind gescheitert am LÖ-Beleg. Schöner LÖ-Beleg.


Strophe Immerhin steht auf der Fläche die degradierte Allee da muss ich nicht lang überlegen, ich habe mein KHLE.

Und ich bin auch nicht alleine. Die Armee der Studenten erstarkt. Wir steh‘n wie das Vieh auf der Weide und suchen die Charakterart.


Refrain Ich steh‘ auf der Aufnahmefläche zwar gänzlich ohne Homogenität aber es sind zehn Arten und ich singe: „Schöner LÖ-Beleg!“

Schöner LÖ-Beleg.


Strophe Ach, ich denke ich schlage mich wacker und den Anderen geht es wie mir. Wir steh‘n mit dem Korn auf dem Acker, um Unkräuter* dort zu kartier‘n.

Refrain Ich steh‘ an der Bushaltestelle tzz, und alle werben mit Mobilität! Hier fährt heut‘ kein Bus mehr und ich brülle: Schei—äh, schöner LÖ-Beleg! Schöner LÖ-Beleg.


Strophe Dort oben leuchten die Sterne als wäre das Leben ein Spaß. Ich steh‘ noch immer hier unten - verzweifelt, im blühenden Gras.


Outro Die Wangen beschmiert mit Kolluvisolen - der Schornsteinfeger ist es nicht. Auf der Jagd nach Ammern und Pirolen - Nein, ein Jägersmann ist es nicht. Mit weißen Bechern die Laufkäfer fangend…

Weißt du jetzt wer ich bin? (Eine hoffentlich bald wieder glückliche LaNu-Studentin ;D)


* Ich weiß, es sind Ackerbegleitkräuter.