Zero-Waste Ofengemüse

Aus dem HNEE-Fairteiler kann sich jeder Mensch Nahrungsmitteln mitnehmen, die er oder sie benötigt. In unserer Rezeptkategorie bekommt ihr parallel dazu passende Kochrezepte von Student*innen an die Hand. Somit könnt ihr leckere Gerichte aus Zutaten kochen, die sich häufig im HNEE- Fairteiler befinden - und setzt euch damit aktiv gegen Lebensmittelverschwendung und für den Klimaschutz ein.

Ofengemüse (Foto: Tessina Ott)

Naa, mal wieder haufenweise Gemüse gerettet, das dringend verbraucht werden will? Nicht verzweifeln – Ofengemüse zubereiten! Dank der vielen verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten der Gemüsesorten und Gewürze schmeckt das Ofengemüse jedes Mal anders. Ein Schuss Essig macht das Gemüse knuspriger und etwas säuerlicher. Ich persönlich stehe ja total auf geschmolzenen geriebenen Käse obendrauf. Probiert es aus!


Zutaten:

Gemüse nach Belieben

Öl

Evtl. ein Schuss Essig

Salz

Pfeffer

Paprikapulver

Kräuter nach Belieben

Weitere Gewürze nach Belieben (wie: Knoblauchpulver, Chili, Curry, Ras el Hanout, Ingwer, …)

Evtl. geriebener Käse(ersatz)


Zubereitung:

Schritt 1:

Gemüse waschen, evtl. schälen und in mundgerechte Stücke schneiden (z.B. Stifte, Spalten, Röschen, …). Gemüse, das länger zum Garen braucht (wie Kartoffeln oder Karotten), kann etwas kleiner geschnitten werden als solches, das nicht so lange braucht (wie Tomaten).


Schritt 2:

Alle weiteren Zutaten außer dem Käse in einer großen Schüssel verrühren. Die Schüssel sollte sehr groß sein, denn hier sollte nachher das ganze Gemüse reinpassen.


Schritt 3:

Gemüse in der Schüssel mit dem Würzöl vermengen, sodass alle Oberflächen gut bedeckt sind. Selbstverständlich können Gemüse und Würzöl auch erst auf dem Backblech vermengt werden. Das ist zum Beispiel dann sinnvoll, wenn ihr so viel Gemüse verarbeitet, dass nicht alles in eine Schüssel passt. Meiner Erfahrung nach bleibt dann aber viel Würzöl ungenutzt auf dem Backblech hängen.


Schritt 4:

Gemüse auf ein Backblech geben und gut verteilen. Idealerweise sollten die Gemüsestücke nicht übereinanderliegen.


Schritt 5:

Im Ofen bei ca. 180° C etwa 30-40 Minuten schmoren. Nach der Hälfte der Zeit das Gemüse wenden und den Käse(ersatz) darüberstreuen. Den Ofen gerne 5-10 Minuten früher ausschalten und die Restwärme nutzen.


Schritt 6:

Noch warm servieren. Schmeckt lecker pur, mit Dips, Salat, in Wraps (Link auf Rezept Wrap) und als Beilage zu Falafeln oder zum Grillen. Guten Appetit!


In der Rubrik „Fairkocht: Zero-Waste-Rezepte“ präsentieren Student*innen Rezepte, mit denen sie Lebensmittel aus dem HNEE-Fairteiler verwerten. Zero-Waste-Gerichte können so lecker sein! Und sinnvoll. Denn im Schnitt schmeißt jeder Deutsche jährlich 85 Kilogramm Nahrungsmittel weg (Thünen Institut, 2019).


Melde dich gerne bei uns, falls du dein Rezept teilen magst!