Erstie Exkursion, dann das Studium

Unsere LANUs haben in der Erstie-Woche den Spreewald besucht. Los ging’s an der „Stadtverwaltung“ Lübben, wo die wilde Meute von den Vertreter*innen des Biosphärenreservats  Spreewald, Frau Heinrich und Herrn Hoschke, begrüßt wurde.


#Kahn statt #Bahn

Viel Raum aber wenig Platz zum gegenseitigen Kennenlernen bot dann die anschließende Kahnfahrt auf der Spree. Hier verabschiedete sich das erste mobile Endgerät der Semester-Saison in die Fluten – konnte aber sowohl gerettet als auch reanimiert werden #Service-Tipp: Öko-Reis-Bad.



Durch die kleinen Fließe, Schleusen und vorbei am Spreewald ging es mit dem Kahn. Der Rückweg musste – wie bei unseren ÖLV*innen auch - jedoch zu Fuß bewältigt werden. Bei herrlichem Wetter wurden neue Kontakte und Pilze für’s Abendessen gesammelt und die vielfältige Natur bestaunt. Wald, Binnendüne, Grünland – alles was das Spree-Umland zu bieten hat. Bei Fragen zu Flora und Fauna standen die mitwandernden Expert*innen des FB II Dr. Jens Möller und Irena Hierold gerne zur Seite und erklärten gerne am lebenden Exemplar den Unterschied zwischen Blindschleiche und Eidechse.

Unseren LANUs hat’s auf jeden Fall gefallen und wir freuen uns schon, von den nächsten Exkursionen zu hören.