Raum für Austausch beim InnoForum-Jahrestreffen

Ein Gastbeitrag von Judith Moering


Transfer ist ein wesentliches Element der Arbeit in Forschung und Lehre am Fachbereich 2.

Gelebte Transferaktivitäten finden sich an unterschiedlichen Stellen, die auch im Blog regelmäßig thematisiert werden. Im Ökolandbau bietet das InnoForum Ökolandbau Brandenburg eine offene Plattform für Akteur*innen aus Wirtschaft und Wissenschaft. Hier ist Raum für wechselseitigen Austausch, für die Entwicklung neuer Ideen, die Arbeit an Lösungen und deren Erprobung.

In der langfristigen und vertrauensvollen Zusammenarbeit von Praxis und Forschung im Ökolandbau an der HNEE ist das „Jahrestreffen der Partnerbetriebe“ ein fester Bestandteil für Austausch, Begegnung und Vernetzung.

Foto Credits: InnoForum Ökolandbau Brandenburg

Digitaler Transfer ermöglicht neue Formate

Transfer verstehen wir als wechselseitigen Austausch. Dafür wollten wir einen geeigneten Rahmen schaffen. Wie so viele Veranstaltungen in dieser Zeit fand (leider) auch das „Jahrestreffen der Partnerbetriebe“ am 7. Februar online statt. Um der online-Müdigkeit entgegenzuwirken und um den Austausch stärker zu fokussieren entwickelten wir ein neues Format: An vier „Thementischen“ boten kurze „Impulse“ aus Projekten den Einstieg in einen fachlichen Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis. Das Themenspektrum war dabei so breit wie die Forschungsprojekte rund um die ökologische Land- und Ernährungswirtschaft an der HNEE. Wer mehr wissen möchte, findet hier einen Überblick über die Themen und Projekte.


Austausch in alle Richtungen

Das Konzept der Thementische ging auf, wenngleich viele die Zeit zu kurz empfanden. Aber das bietet hoffentlich Anknüpfungspunkte für neue Kontakte. Eine spannende Erkenntnis war, dass auch die Drittmittel-Mitarbeiter*innen durch die projektübergreifenden Fragestellungen Synergien untereinander erkennen konnten. Vernetzung und Austausch also nicht nur zwischen Praxis und Forschung, sondern auch zwischen den Fachgebieten und Forschungsvorhaben genutzt wurde. Dabei entstand beispielsweise die Idee, beim nächsten Mal einen Thementisch „Moorschutz und –nutzung“ einzurichten.


Impuls zu Mob Grazing am Thementisch Biodiversität, Foto Credits: InnoForum Ökolandbau Brandenburg

Praxisbeirat in Planung

Das InnoForum Ökolandbau Brandenburg entwickelt sich stetig weiter, der nächste Schritt in diesem Jahr ist die Gründung eines Praxisbeirats. Dieser soll in Zukunft dabei helfen, die Erfahrungen und Erwartungen aus Wirtschaft und Gesellschaft noch sichtbarer zu machen und die Entwicklung der Arbeit im Spannungsfeld von Forschung, Lehre und Praxis zu begleiten.


Wechsel in der Koordination

Auch für die Verabschiedung von Dr. Henrike Rieken als Koordinatorin des InnoForums war das Jahrestreffen der geeignete Rahmen. Sie hat die Arbeit im InnoForum mit viel Herzblut befördert und das Netzwerk zwischen Praxis, Forschung und Lehre weiter ausgebaut. Sie verantwortet weiterhin die praxisorientierte Lehre in den Ökolandbau Studiengängen, wie beispielsweise das Modul „Projekt Studienpartner Ökobetrieb“. Im November habe ich, Judith Moering, die Koordination übernommen. Wer neugierig geworden ist, kann hier mehr über mich erfahren.



Der persönliche Austausch und die Vernetzung kommen trotz digitaler Möglichkeiten derzeit oft zu kurz, daher gibt es hier eine Übersicht über Fachveranstaltungen aus den Projekten, Feldtage und Messen – alles live und in Farbe.


Klickt auch gerne durch unsere Blog-Rubriken „Transfer“ und „Forschung“ und erfahrt dort noch mehr über die Forscher*innen und Projektinhalte. Den einen oder die andere Forscher*in findet Ihr auch in der Rubrik „Zu Tisch bei…“.