Wir kooperieren mit der Schweiz



Auslandssemester sind was Feines. Mensch lernt so viel kennen - neue Kulturen, Menschen, Module,  Mensapläne, Sprachen, WLAN Passwörter... Seit November 2016 kooperieren wir offiziell mit der Schweizer Hochschule ZHAW. Heute möchten wir gerne über den aktuellen Stand der Dinge berichten:

#servusgrüziundhallo

Unser Kooperationspartner, die ZHAW genauer deren Institut für Umwelt und natürliche Ressourcen (IUNR) ist nah am Wasser gebaut, der Campus befindet sich in Wädenswill direkt am Zürichsee. Hier studiert mensch Umweltingenieurwesen B.Sc. oder macht den Master of Science in Umwelt und Natürliche Ressourcen.


#kooperation #SEMP

Das ganze Austauschprogramm läuft unter dem Namen: Swiss European Mobility Programme, die Schweizer ERASMUS Variante. Pro Semester können fünf Eberswalder Studierende mit fünf Wädenswiller*innen den Campus tauschen.

Unser Motto: Studieren wo Andere Urlaub machen und am Ende auch noch Prüfungsleistungen angerechnet bekommen.


Außerdem haben auch unsere Dozierenden die Möglichkeit sich auszutauschen und Veranstaltungen in Wädenswill zu geben. Vielleicht haben wir ja bald das Vergnügen schweizerdeutschen Lehrenden zu lauschen.


#wasbishergeschah

Im Mai war eine Delegation von Eberswalder*innen in der Schweiz zu Besuch. Auf unserer Klausurtagung im September wurde weiter am Austauschprogramm gearbeitet und feinjustiert. 

Anfang Oktober war  unsere Internationalisierungsbeauftragte Dr. Christina Bantle am Wädenswiler Campus. Sie gab eine Veranstaltung für Masterstudierende zum Thema Qualitative Forschungsmethoden und arbeitete am Campus mit den Kolleg*innen weiter an unserer Internationalisierungsstrategie.

Ende November, am Freitag den 17ten, kommen die Schweizer Kolleg*innen uns besuchen, lernen uns und unseren Stadtcampus, Mensa, WLAN und den FB II kennen.


#klausur // studirelevant


Was haben wir nun davon? Aktuell sieht es wie folgt aus: Unsere LANUs haben bald, vielleicht schon ab WS 18, die Möglichkeit ein komplettes Auslandsemester in Wädenswill zu absolvieren – vorgesehen ist dafür das fünfte Fachsemester. Für die genauen Fördermöglichkeiten von SEMP wende sich mensch bitte an unser International Office und für Fragen bezüglich des Studiums an Christina Bantle. Für unsere ÖLV*innen und Masterstudierende ist ein komplettes Auslandssemester nach aktuellem Stand eher schwer umsetzbar, hier lohnt es Biotee zu trinken und abzuwarten, denn unsere Profs bereiten da gerade was vor...


#sommerschule #1 #eberswäldenswill

Eine Summer // Winterschool ist so ein bisschen wie eine Blockwochenveranstaltung, nur in den Semesterferien. Circa eine Woche widmen sich Studierende konkret einem Thema und am Ende gibt es Creditpoints. Studierende aus Eberswalde und Wädenswill sollen hierbei an den verschiedenen Standorten zusammen kommen und gemeinsam arbeiten. Die Vorbereitungen laufen // werden Ende November im schweizerdeutschen Team besprochen.


#sommerschule #2 #schweindien

Bis Ende Dezember können sich unsere Studierenden, auf eine summer school der ZHAW bewerben. Die Sommerschule selbst findet vom 03.-14.September 2018 in Bangalore, Indien, statt und es geht um „Food Value Chain Design“. Und da wir ja nun partnerschaftlich mit der ZHAW sind, werden für Ausgewählte die Reise und Teilnahmekosten bis auf einen geringen Eigenbetrag von 200 CHF übernommen. Für mehr Informationen wende sich mensch bitte an Christina Bantle und lese hier.


#absch(l)ussarbeit

Wer Lust auf eine schweizerisch-deutsche Abschlussarbeit hat, profitiert auch von unserer Kooperation. Denn zukünftig sollen auch kooperative Abschlussarbeiten angeboten werden – die stellen unsere Dozent*innen dann auf EMMA+.


Wir freuen uns über die Kooperation und melden uns Ende November mit Neuigkeiten, bis dahin bilden wir uns noch ein wenig fort: