Neunte ackerdemische Presseschau

Wir schreiben Anträge für Forschungsgelder, Protokolle, Hausarbeiten und zum Semesterende auch immer viele Klausuren. Manchmal schreiben aber auch andere über uns - in unserer Presseschau fassen wir zusammen, was im Netz und gedruckten Medium über den FB II herumschwirrt.

Foto Credits: Roman Kraft on Unsplash


Gemeinsam für den Insektenschutz

Wie kann Insektenschutz besser funktionieren? Das untersucht die HNEE gemeinsam mit weiteren Partner*innen im Projekt „BROMMI – Biosphärenreservate als Modelllandschaften für den Insektenschutz“ seit Januar 2021 für die kommenden fünf Jahre in den UNESCO-Biosphärenreservaten Mittelelbe, Bayerische Rhön, Schaalsee, Schorfheide-Chorin und Schwarzwald. Prof. Dr. Vera Luthardt ist begleitende wissenschaftliche Beraterin für die Monitoringaktivitäten. Über BROMMI wurde in der Frankenpost und der ZEIT berichtet.


Nachhaltigkeitsbeirat Brandenburg

Anfang Februar berief die Landesregierung einen Nachhaltigkeitsbeirat um ihre Nachhaltigkeitsstrategie in enger Zusammenarbeit mit Wissenschaftler*innen, Vertreter*innen der Wirtschaft und der jungen Generation weiterzuentwickeln. Eines der sechs Mitglieder des Gremiums ist Prof. Dr. Uta Steinhardt, wie das Land Brandenburg hier mitteilte.


Klima Challenges

Seit 2016 besteht eine Kooperation zwischen der HNEE und der ZHAW, die den internationalen Austausch zwischen den Hochschulen und Studierenden fördern soll. Ein Team von Studierenden und Mitarbeitenden beider Hochschulen haben nun die Aktion Klimaduell ins Leben gerufen, durch die in Form von Challenges mögliche Lösungsansätze zum Klimaschutz ausprobiert werden. Startschuss für das Duell ist der 23. März, hier geht´s zur Anmeldung, verfolgt werden kann das Ganze auf den Social-Media Seiten der Hochschulen und unter dem Hashtag #klimaduell21. Wir haben auf dem blog bereits berichtet und auf Pointer.de ist ein Artikel darüber erschienen.


BioThesis-Forschungspreis

Am 18. Februar wurde Niklas Domke für seine Bachelorarbeit mit dem BioThesis-Forschungspreis ausgezeichnet. Bereits letztes Jahr hatte er dafür den Sparkassenpreis gewonnen und wir haben hier berichtet. In seiner Bachelorarbeit hat sich Niklas mit der Frage beschäftigt, wie in der Biobranche künftig mehr Mehrwegbehältnisse zum Einsatz kommen können um ein umweltfreundlicheres Gesamtkonzept zu erhalten. Die MOZ hat darüber berichtet und wir haben auf Instagram einen Post dazu gemacht.


Moor ins Zimmer

Das Nabu-Zentrum Blumberger Mühle in Angermünde macht Moorlandschaften per Video erlebbar. Das Projekt „Mehr Moor ins Zimmer“ wurde ins Leben gerufen um diese Ökosysteme Menschen zugänglich zu machen, die sie nicht selbst erkunden können. Die AG „Moor und Monitoring“ unter der Leitung von Prof. Dr. Vera Luthardt war an der Entwicklung von insgesamt sechs Filmen beteiligt. Die MOZ hat darüber berichtet, die Filme können auf dem youtube Kanal der Blumberger Mühle angeschaut werden.


Studieren in Coronazeiten

Im Rahmen des top agrar-Hochschulranking wurden in einem Onlinebeitrag mehrere Studierende der Agrarwissenschaften für eine Reportage interviewt, darunter ÖLV Dual-Student Jonas Köster. Im Beitrag ist nachzulesen, wie die HNEE im Ranking abgeschnitten hat und nach ein wenig scrollen wie Jonas Köster nach dem ersten Lehrjahr sein erstes Semester begonnen hat. Auch wir haben ihn vor ein paar Wochen mit ihm gesprochen, das Interview ist hier nachzulesen.


Praxisforschung in der Landwirtschaft

Die Naturland Nachrichten haben in ihrer Februar Ausgabe Dr. Henrike Rieken und Prof. Dr. Ralf Bloch interviewt. Im Beitrag „Praxisforschung muss man leben“ sprechen die beiden über die Chancen und Herausforderungen der Praxisforschung, den Wandel den diese in der Landwirtschaft von Anfang an mitgestaltet und das darin enthaltene Innovationspotential. Das Interview in Gänze ist im angehängten pdf zu lesen.

PRAXISFORSCHUNG MUSS MAN LEBEN
.pdf
Download PDF • 668KB